skip to Main Content

​Performance-Steigerung mit DataCore Parallel I/O-Software DataCore Pressemappe Cloud Expo 2015

DataCore, Anbieter von Software-defined Storage und hyper-konvergenten Virtual SAN-Lösungen, präsentiert auf der Cloud Expo Europe (10. – 11. November 2015, Messe Frankfurt, Stand 655) Erweiterungen seiner Software-definierten Speicherlösungen: Highlight ist eine neuartige Parallel I/O-Technologie, die die Performance in virtualisierten und hyperkonvergenten Systemen vervielfacht. Des Weiteren informiert DataCore über universelle Virtual Volumes (VVOL), einen vSphere-Wizard für hyperkonvergente Systeme, die SAP HANA®-Zertifizierung und die Entwicklung einer gemeinsamen hyperkonvergenten Appliance mit Fujitsu. 

DataCore Adaptive Parallel I/O Software
An Stand 655 können sich Fachbesucher einen ersten Einblick in die neuartige DataCore™ Adaptive Parallel I/O Software verschaffen. Die Technologie ermöglicht erstmals eine adaptive, parallele I/O-Verarbeitung in Mehrkernprozessoren. Vor allem lastenintensive Datenverarbeitungsprozesse bei OLTP-, Echtzeitanalyse-, Business Intelligence- bzw. Data Warehouse-Systemen sowie  SQL-, SAP- und Oracle-Datenbanken profitieren von einer Performance-Vervielfachung. Gleichzeitig können virtuelle Maschinen auf hyper-konvergenten Systemen dichter gepackt und damit Einsparpotenziale auf bislang unerreichtem Niveau erzielt werden.

Erweiterte VMware vSphere-Integration mit Universal VVOL 
DataCore führt für seine Plattformen universellen Virtual Volume (VVOL)-Support ein. Administratoren können damit virtuelle Laufwerke über die vSphere-Oberfläche aus beliebiger Speicher-Hardware (Disk-Subsysteme, SSD-Arrays, DAS etc.) bereitstellen, auch wenn diese Vmware VVOL nicht unterstützt. Darüber hinaus stellt DataCore einen vSphere-Wizard vor, mit dem hyper-konvergente Komplettsysteme auf ESXi-Clustern mit dem DataCore Virtual SAN weitestgehend automatisiert eingerichtet werden können.

SAP HANA-Zertifizierung
Als erste Software-basierte Speichervirtualisierung hat das SAP Integration and Certification Center  (SAP ICC) SANsymphony-V für SAP HANA® zertifiziert. Als erfolgreich getestete interoperable Enterprise Storage-Lösung nimmt DataCore auch am SAP HANA Data Center Integration-Programm teil.

Ausblick: Hyperkonvergente Appliance mit Fujitsu
Nach der erfolgreichen Markteinführung der Software-basierten Speicherlösung Storage Virtualization Appliance (SVA) arbeiten Fujitsu und DataCore an der Entwicklung einer gemeinsamen hyperkonvergenten Appliance auf der Basis von Hyper-V und dem DataCore Virtual SAN. DataCore gibt einen ersten Ausblick auf die in Kürze marktreife Lösung.

Software Defined Storage – Wenn Speicher zum Service wird
Im Rahmen des Vortragsprogamms referiert Alexander Best, Director Technical Business Development EMEA bei DataCore zum Thema „Software Defined Storage –  Wenn Speicher zum Service wird“ (10. Nov. um 10:30 Uhr sowie 11. Nov. 11:00 Uhr). In unterschiedlichen Szenarien wird konkret aufgezeigt, welchen neuen Herausforderungen sich Storage-Infrastrukturen künftig stellen müssen und wie Kosteneinsparungen, Investitionsschutz und Herstellerunabhängigkeit durch Software-Defined Storage gewährleistet sind.

DataCore stellt auf der Cloud Expo Europe (10. – 11. November 2015, Messe Frankfurt, H4.1) an Stand 655 aus.

Zur Vereinbarung eines Pressegesprächs wenden Sie sich bitte an Konzept PR,
Michael Baumann, +49-151-58728448, mbaumann@kprglobal.com

Inhalt der Pressemappe:

•    Pressemitteilungen
•    White Papers und aktuelle Datenblätter
•    Abbildungen
•    PowerPoint-Präsentation: DataCore Parallel IO hyper-converged

Back To Top